KAB-LAG Bayern

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

05.03.2019

Bernhard Groß ist im Alter von 84 Jahren gestorben

„Die äußere Bedrohung durch den Krieg und die innere durch die Nazis hat das Verhältnis in unserer Familie geprägt.“ Diese Bedrohung wurde für den damals zehnjährigen Bernhard Groß existenziell, als sein Vater Nikolaus Groß auf Grund seiner Widerstandsarbeit im Januar 1944 von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde.

Bernhard Groß ist am 21. Februar im Alter von 84 Jahren gestorben. Er wurde 1934 als sechstes von sieben Kindern des Ehepaars Nikolaus und Elisabeth Groß geboren. Seine Auseinandersetzung mit dem Schicksal seines Vaters hat ihn geprägt. "Wir haben gelernt, was Freiheit, was Menschenwürde ist und dass man sich dort, wo diese verletzt wird, einsetzen muss", erzählte er in einem Interview. Fast sein ganzes Leben lang hat er sich mit dem Widerstand seines Vaters und anderer KAB-Funktionäre auseinandergesetzt. Als Papst Johannes Paul II. Nikolaus Groß seligspricht, ist Bernhard Groß als Diakon in Rom dabei.

In Köln geboren findet Bernhard Groß wie sein Vater auch den Weg ins Kohlerevier. Er wird Leiter der Sozialabteilung im Bergwerk Walsum. Im Ruhestand studiert er noch einmal Theologie und wird 1999 in Münster zum Diakon geweiht. In Dinslaken war er in vielen Gemeinden als ständiger Diakon tätig. Lange Jahre war er Geschäftsführer, später Vorsitzender des Caritasverbandes Dinslaken-Wesel und war für die CDU im Dinslakener Kreistag und später als sachkundiger Bürger im Sozial- und Jugendpflegeausschuss ehrenamtlich tätig. Für sein christliches Wirken wurde dem Dinslakener 1992 der päpstliche Ehrentitel "Ritter vom Orden des Heiligen Silvester" verliehen, vier Jahre später erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande. In Niederwenigern, dem Geburtsort seines Vaters, unterstützt er den Aufbau des Nikolaus-Groß-Museums. Die KAB im Bistum Essen und die KAB Deutschlands trauern um einen engagiertes Mitglied.

Bernhard Groß (1934 2019) war der jüngste Sohn von Nikolaus Groß. Foto: Archiv